Papst Franziskus: „Ich bin Sünder und bin fehlbar“

Papst Franziskus: „Ich bin Sünder und bin fehlbar“ – Papst Franziskus sieht sich als normaler Mensch an, er sei auch Sünder und damit auch fehlbar. Im Interview mit Die Zeit deutet er eine Lockerung des Zölibats an um bewährten Männern, die verheiratet sind, Ämter in entlegenen Gemeinden anzuvertrauen.

Weiterlesen

Religionskriege – Schachbrett Strategie

Können Merkels EU-Fremdgänger-Aktionen in EU neue Religionskriege anzetteln? Die

zu Religion im Zwielicht

zu Religion im Zwielicht

Frage ist nicht abwegig wenn man bedenkt, mit wie vielen „Flüchtlingen“ die EU, hier vor allem Deutschland, auf Einladung von Merkel hin, überschwemmt wird. Sie repräsentieren unterschiedliche Kulturen und Glaubenssysteme.
Weiterlesen

Papst Franziskus will NWO

Ausgerechnet Papst Franziskus will NWO (Jesuit – Jesuitenschwur) um die

zu Religion im Zwielicht

zu Religion im Zwielicht

Menschheit zu erretten und die Umweltverschmutzung zu reduzieren. Vor Papst Franziskus war es schon Benedikt XVI, der sich eine Super-UN vorstellen konnte.

Jhwe fordert in der Bibel -1.Mose 1- seine von ihm erschaffenen Menschen auf “macht euch die Erde untertan”, dies ist der Ursprung aller zerstörerischen Aktionen.

Weiterlesen

Papst Franziskus – Drogenkartell – Franziskaner Bier

Franziskus - Franziskaner BierPapst Franziskus – Drogenkartell – Franziskaner Bier

Im Artikel Papst über Mafiosi: „Sie sind exkommuniziert“ berichteten wir über die Kritik von Franziskus I. an der Mafia. Gleichzeitig erinnerten wir an katholische Kreuzzüge, Kinderkreuzzüge, Inquisition und Hexenprozesse. Mafia, Mord und Drogen gehören seit Urzeiten zusammen, jetzt kann man erkennen, Kirche – Franziskaner – Bier (Drogen) gehören ebenfalls zusammen, nämlich seit 1363, Lieferung in die USA seit 1909.

Weiterlesen

Schwarze und Weisse Isis, moderner Missbrauch antiker Symbole

Memetik, Massenhypnose, Kontrolle, Mind-Control-ProgrammeSchwarze und Weisse Isis, moderner Missbrauch antiker Symbole

Mit dieser kleinen Unterscheidung wollen wir auf den Missbrauch originaler antiker Symbole eingehen, die neuerdings durch die Dschihad-Gruppe ISIS (Islamischer Staat in Irak und Syrien) wieder voll entflammten. Wären in 2014 offizielle katholische Kreuzritter und der derzeitige Papst samt Schattenpapst im Spiel, vor allem der letztgenannte hätte schon längst wieder in Schauprozessen Andersdenkende/ Andersgläubige abgeurteilt und öffentlich verbrannt. Somit ist das Spiel zweier unterschiedlicher Gruppe unter nur einem religiösen Dach leicht zu erkennen: Unterm Halbmond mit Sunniten und Schiiten, wie hier in dieser islamischen Gruppe. In anderen Religionen ist immer alles gegengleich. Betiteln Sie moderne US-Soldaten einschl. ihrer alliierten Mitstreiter durchaus als moderne „Kreuzritter“.

Weiterlesen

Papst über Mafiosi: „Sie sind exkommuniziert“

Religion im Zwielicht, Schauprozesse, Hexenverbrennungen, religiös motivierte Massenmorde an Urbevölkerungen aller Kontinente, wirtschaftsorientierte Angriffskriege christlicher Staaten, Alleinigkeitsansprüche der jeweiligen Religionsgründer / Führer, Sex-Skandale der Kleriker weltweitPapst über Mafiosi: „Sie sind exkommuniziert“

Es sind die schärfsten Worte eines Papstes gegen die Mafia seit der Kritik von Papst Johannes Paul II. im Jahr 1993: „Jene, die in ihrem Leben dem Pfad des Bösen in solch einer Form folgen wie es die Mafiosi tun, leben nicht in Verbundenheit mit Gott. Sie sind exkommuniziert“, sagte Franziskus I., das Oberhaupt der katholischen Kirche an diesem Samstag vor zehntausenden Menschen im italienischen Sibari. „Dieses Übel muss bekämpft werden, es muss aus dem Weg geschafft werden. Wir müssen „Nein“ dazu sagen.“ Die Kirche werde ihre ganze Kraft einsetzen, um Organisierte Kriminalität zu bekämpfen.
Weiterlesen