Okkulte Namen für Stürme in den USA

Okkulte Namen für Stürme in den USA – Zen Gardner geht in seinem Artikel auf den Okkulte Symbole, Okkulte Namen, Okkultismus, Antike Götter, Götter sind Berufsspezialisten,Trend von Politik, Militär, Astronomie und Meteorologie ein, auch Stürme mit antiken Namen zu belegen. Dies orientiert sich an dem alten Glauben, dass wenn man etwas Neues nach etwas erfolgreichem Alten benennt, dass sich die Erfolge von damals dann heute wiederholen lassen.

Para-Politik und Paramilitärs griffen zu allen Zeiten auf antike Götter zurück. Auch war es in gewissen Kulturen üblich den Feind zu Opfern und sein Herz zu verspeisen, um dadurch alle Kraft und Macht zu übernehmen. Unter dem Einfluss der modernen Religionen verteufelte man die antiken Götterkulturen.

Die Gardner-Tafel zeigt die Namen der Winterstürme in USA Central 2012-2013

Athena – Brutus – Caesar – Draco – Euclid – Freyr – Gandolf – Helen – Iago – Jove – Khan – Luna – Magnus – Nemo – Orko – Plato – Q – Rocky – Saturn – Triton – Ukko – Virgil – Walda – Xerxes – Yogi – Zeuss.

Normalerweise greift Wissenschaft nicht gerne auf paranormale Themen zurück, da diese mit Okkultismus oder sogar Satanismus und nicht mit unwiderruflich feststehender Wissenschaft assoziiert werden. Doch gibt die „physikalische Anomalie“  genügend Spielraum, auch diese Thesen in die eigenen Theorien mit einzubeziehen.

Kann man aus diesen Namen jetzt vorgefertigte und computerisierte künstliche Stürme und Wettermanipulationen erkennen? Wenn das Wetter eine Form von Persönlichkeit symbolisiert und dadurch auch zu einer Form von Feindbild wird, dann kann dies durchaus weitreichende Folgen haben. Helfen diese Emotionen mit künstlich Stürme via Computer zu erschaffen? Emotionen und Affirmationen sind bekannt dafür mächtige Kräfte freizusetzen.

Moderne Mathematiker kennen ähnliche Phänomene. Der russisch-französische Mathematiker Alexander Grothendieck war für seine Theorie bekannt, dass Namen wichtige ihnen innenwohnende Kräfte freisetzen, wenn sie aktiviert werden. Mathematiker ziehen durchaus auch Intuition in Betracht, wenn man neue Konzepte vorstellen will, also benennen muss.

Schauen Sie zu NASA-Programmen, überall finden Sie okkulte Namen für Flugzeuge, Raketen und sogar kosmischen Müll. Selbst Ölbohrungen werden mit okkulten Namen belegt. Okkulte Wissenschaften findet man überall. Weiterlesen

  • Bevor man von Wissenschaften sprach, betitelten sich restlos alle Wissenschaftler als Okkultisten. Der Name wurde verändert, um der katholischen Inquisition weltweit zu entkommen.
  • Selbst für moderne Krankheiten bis Naturkatastrophen werden die antiken Götter verantwortlich gemacht, oder alles als angebliche Strafe des biblischen Gottes interpretiert, weil der Kranke oder Verunglückte sich vom „wahren“ Gott abgewendet hätte.
  • Genau bei diesem Punkt kommt die Macht des blinden Glaubens zum Tragen. Wer Angst vor einer Strafe Gottes hat, wird unweigerlich Krankheitssymptome, auch Depressionen bis Aggressionen entwickeln.
  • Auch muss man an moderne „Schläfer im Einsatz von auftraggebenden Regierungen und Militärs“ denken. Es gibt keinen zufälligen Unfall oder Massenmord. Überall gibt es Hintergrundaktionen egal ob man von Alkohol und Drogen, Chemtrails oder HAARP-Elektronik spricht.
  • Indem man Militäraktionen bis Mars-Rover mit antikem Wissen in Verbindung bringt, findet man leichter weltweit Anhänger, die jede Behauptung nicht nur blind glauben, sondern sogar bis „aufs Blut als wahrhaftiges Ereignis“ verteidigen (Mondlandung bis Marsgesichter etc.).
  • Vor allem bei NASA fällt auf, dass restlos jedes Bild vom Hubble-Teleskop als alleinig-seligmachende-Wahrheit akzeptiert wird, ebenso jede Behauptung von irgendeiner technischen oder chemischen Vermessung des Weltalls.

 

Bitte kontaktieren Sie uns:  isi @ power-ruegen.de

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.